Der Schornstein ist abgenommen!

Was lange währt, wird endlich gut: Heute war unser bevollmächtigter Bezirksschornsteinfegermeister auf Kurztrip bei uns zu Besuch.

Für die „Mängelliste“ benötigte er neben der Fachunternehmererklärung noch Bilder, was er mit den Handwerkern auf der Baustelle ganz unkompliziert abgesprochen hatte.

Die Fachunternehmererklärung haben wir dann im August erhalten. Wir staunten nicht schlecht, dass es sich dabei lediglich um ein kurzes Schreiben handelte.

Riesen Zeitaufwand für dieses Schreiben!

Schließlich wurde vor 2 Wochen von Herrn Dalle ganz spontan noch die Leitersicherung angebaut. Auch nur ein ganz simples Bauteil, was man im Internet für rund 20 Euro bekommen kann.



Da hat Akost mal am falschen Ende gespart; der Schornsteinfeger hat sich die Leitersicherung nur kurz angeguckt und erwähnte, dass Akost die nun regelmäßig gleich anbaue.

Und damit ist die „Akte Schornstein“ abgeschlossen. Wir suchen uns jetzt gemächlich einen Kaminofen aus, und vielleicht heizen wir dann im nächsten Winter mit Holz! :-)

Einen Favoriten haben wir schon:

Kommentare

Beliebte Artikel

Innenansichten: Das Badezimmer

Bernd bekennt Farbe

Fazit, Teil 10: Verbrauchswerte

kleines Weihnachtsliederbuch