Das Haus

Unser Traum von Haus war – skandinavisch!

Neben dem passenden Grundstück (man darf nicht überall ein Haus mit Holzfassade bauen) war auch passender Hausbauer zu suchen.

Es gibt nicht sehr viele Firmen, die sich auf Holzhäuser im skandinavischen Stil spezialisiert haben. Über einen Baublog (welcher es war, versuche ich mich noch zu erinnern) sind wir schließlich zu Akost gekommen. Die Firma baut schon seit den 90ern Holzhäuser in Deutschland.

Akost errichtet wunderschöne (Holz-)Häuser. Klinker- und Putzfassaden sind auch möglich. Nach einiger Überlegung haben wir uns für Haustyp „Bernd“ entschieden, selbstverständlich in der Holzausführung. Wir haben ein fröhlich-edles Grau ausgesucht! :-)

Übrigens: Bernd kann man als Energiespartyp bezeichnen, denn für den KfW70 brauchten wir nur noch eine regenerierbare Energiequelle; wir haben uns für Warmwassererwärmung durch Sonnenenergie entschieden.

Wir haben im Erdgeschoss ein großzügiges Wohn-/Esszimmer mit offener Küche und Speisekammer; im Obergeschoss sind neben 3 Schlafzimmern und dem Bad mit ebenerdiger Dusche auch ein kleiner Abstellraum vorgesehen.

Die Wohnfläche nach DIN beträgt in unserem Traumhaus exakt 128,76 m².

Ansicht von Nordosten
Ansicht von Nordwesten
Ansicht von Südwesten
Grundriss EG
Grundriss OG

Kommentare

  1. Liebe Bernd-Kollegen,

    gerade haben wir euren Baublog entdeckt und sehen, dass euer Grundriss im EG dem unserigen gar nicht so unähnlich ist. Bei der Küche hätten wir da noch einen Vorschlag, falls es nicht zu spät ist (was wahrscheinlich aber der Fall): Was haltet ihr von einer Schiebetür in die Speisekammer? WIr sind überglücklich da eine zu haben, denn sie nimmt niemals Platz weg und funktioniert toll!
    Aber vielleicht habt ihr das schon bedacht.

    Das nur als Anregung, viel Spaß beim Bau, wir sind vor ein paar Monaten eingezogen und fühlen uns pudelwohl in unserem Haus.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Erzgebirge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermute auch, dass es dazu zu spät ist. Eine Schiebetür ist schon etwas feines (haben eine zwischen Küche und Wohnzimmer), aber ohne jetzt genau nachzumessen, behaupte ich mal, dass bei der Speisekammer kein Platz für eine Schiebetür ist. Nach rechts reicht der Platz zum "versenken" jedenfalls nicht aus. Die Tür hätte dann weiter nach links gemusst, was den gesamten Lagerplatz an der linken Speisekammerwand wegnimmt... Da hätte ich dann auch lieber eine normale Tür genommen ;-)

      Aber sonst auch ein sehr schöner Grundriss. Was evtl. noch eine Option ist, über die man nachdenken könnte, wäre ein Wäscheschacht zwischen Bad im OG und dem HWR (wenn dort die Waschmaschine stehen soll). Wir haben uns einen Wäscheschacht mit einem 300er KG-Rohr gebaut und finden das super pratisch. Evi (http://deko-hus.blogspot.de/) hat die Idee auch gleich aufgegriffen und ebenfalls einen Wäscheschacht eingebaut. Sie hat den Schacht mit OSB-Platten gebaut.

      Liebe Grüße aus Schöneiche

      Löschen
    2. Hallo ihr beiden,

      vielen Dank für Eure Anregungen.

      Wir haben zwischenzeitlich mit Akost wegen der Schiebetür gesprochen; die nachträgliche Bestellung ist aber relativ teuer. Außerdem würde der Einbau zulasten der Dämmung gehen, was wir vermeiden wollen. Beim nächsten Haus wäre das aber eine Überlegung wert ;-)

      Der Wäscheschacht ist interessant, aber bietet uns keinen nennenswerten Vorteil.

      Aber wenn es weiter nix ist haben wir wohl einen ganz praktischen Grundriss gewählt – danke! :-)

      Löschen
  2. Ach hab grad Eure Grundrisse gefunden :-D

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Kombination aus 3D-Visualisierungen und technischen Planzeichnungen vereinfacht es, Wohnideen zu entwickeln und die Gestaltung des Hauses insgesamt zu optimieren. Ein individuelles Haus zu bauen erfordert eine sorgfältige und durchdachte Planung.

    AntwortenLöschen
  4. werte bauherren

    fachexperten die eure individuellen fragen rund ums bauen beantworten?
    bauherren die ihre erfahrungen untereinander austauschen?

    das ist www.hausbau-forum.de - die beliebteste interaktive plattform für bauherren, mit über 25.000 registrierten mitgliedern, 250.000 seiten an informationen und 2.7 millionen besuchern. hier tauschen sich bauherren aus. monat für monat werden über 4.000 neue fragen und antworten diskutiert.

    tragt doch euer bautagebuch bei uns in unser bautagebuchverzeichnis http://www.hausbau-forum.de/suche/bautagebuchverzeichnis ein - auch wenn es schon etwas älter ist. denn eure erfahrungen welche ihr veröffentlicht und welche dadurch von angehenden bauherren gefunden werden können sind für diese gold wert!

    wir wünschen euch viel erfolg bei eurem hausbau!
    HAUSBAU-FORUM.DE

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Artikel

Innenansichten: Das Badezimmer

Bernd bekennt Farbe

Fazit, Teil 10: Verbrauchswerte

kleines Weihnachtsliederbuch