Posts

Posts mit dem Label "Strom" werden angezeigt.

Verbrauchswerte 2019

Wir haben im Rahmen unserer Rückschau auf unser Bauvorhaben im ersten Jahr nach Einzug von unseren Verbrauchswerten berichtet.

Nun sind drei weitere Jahre vergangen und es ist an der Zeit, das nochmal zu beleuchten.

Wir hatten in den letzten 12 Monaten folgenden Verbrauch:
Gas: 762 m³ bzw. 8.262 kWhStrom: 3111 kWhWasser: 104 m³ Inzwischen sollten die Verbrauche auch einigermaßen repräsentativ sein: Keiner von uns war mehr in Elternzeit und unsere Motte ist nun schon ein großes Mädchen.

Laut CO2-online beträgt der durchschnittliche Stromverbrauch für einen 3-Personen-Haushalt im EFH 3.600 kWh, da sind wir also gut dabei. Wenn man bedenkt, was alles so läuft: Das geht von kleinen Geräten wie Router, Switch und dem ganzen Gedöns im HWR bis zum Kühlschrank und Lüftungsanlage.

Für die Beheizung bedeutet das ungefähr 12% unseres jährlichen CO2-Ausstoßes. Auf der Seite des Umweltbundesamtes erfährt man mehr über seinen persönlichen CO2-Fußabdruck und was man für eine weitere Reduzierung des …

Fazit, Teil 10: Verbrauchswerte

Bild
Heute haben wir unsere Gasabrechnung erhalten, die eine große Überraschung bereithielt!

Wir hatten auf Nummer Sicher geplant und bei Check 24 für einen Zwei-Personen-Haushalt den voraussichtlichen Verbrauch berechnen lassen, aber dass wir so gut liegen!? Solche Überraschungen kommen immer gut! 👍
Nach nun einem guten Jahr können wir also nun endlich die mit Spannung erwarteten Verbrauchswerte veröffentlichen *trommelwirbel*: Gas: 1067 m³ (Umrechnungsfaktor bei uns 10,8503, entspricht 11577 kWh)Strom: 2481 kWhWasser: 77 m³ Wir sind im Haushalt 2 Erwachsene und ein Baby. Außerdem war Caro in Elternzeit. Das sind also hervorragende Werte! Wir hatten zwar einen milden Winter, andererseits ist hier die Aufheizphase des Estrichs auch mit dabei.
Die Solaranlage hat, wenn man der Anzeige trauen kann, 1330 kWh geliefert.
Und weil es ja auch irgendwie in den Verbrauch passt: Unsere 120-Liter-Restmülltonne wird alle 14 Tage geleert.

Fazit, Teil 8: Mehr- und Nebenkosten

In die Planung sind wir eingestiegen mit 10.000 Euro Kosten für die Erschließung und 5000 Euro Baunebenkosten. Das hat (natürlich) nicht gereicht.

Courtage, Steuern etc. sind nicht Bestandteil dieser Aufstellung, da diese ja je nach Grundstücksgröße und Bundesland unterschiedlich sind.

Die Aufstellung erfolgt einigermaßen chronologisch nach Rechnungsstellung. Alle Preise sind Bruttopreise.

Kosten der Erschließung
Erschließung Strom¹1.544,03 €Erschließung Abwasser²1.432,79 €Gebühr Abwasseranschluss770,00 €Erschließung Trinkwasser2.150,70 €Schachtarbeiten Strom & Telekom496,83 €Erschließung Telekom399,95 €Abwasser³3.872,26 €Erschließung Gas1.190,00 €
11.856,56 €
¹Dabei handelt es sich lediglich um die Bereitstellung und Anschluss der Stromanschlusssäule. In Berlin kann man nicht im Nachhinein eine Leitung direkt ins Haus legen lassen. Die Leitung von der Säule ins Haus haben wir durch den Elektriker legen lassen, Kosten für den Schacht kommen noch dazu (s.o.). ²Hierzu muss ergänzt wer…

Fazit, Teil 4: Elektro- und Sanitärarbeiten

Bild
Akost arbeitet im Bereich Elektro und Sanitär mit zwei Partnern in unserer Umgebung zusammen.

Elektroinstallation
Hierfür war die Firma Elektro und Haustechnik Rainer u. Rene Nawrotzki GbR aus Woltersdorf zuständig. Den ersten Kontakt hatten wir mehrere Monate vor Baubeginn.

Die zu späte Beantragung der Stromanschlusssäule war fast schon ein Omen für den weiteren Bauverlauf: Wenn es dann lief, dann lief es auch gut.

Die Kommunikation war sehr einseitig – es wurde oft gesagt „Wir kümmern uns“, „Habe ich auf dem Schirm“, aber wir mussten sehr hinterher sein. Beispielsweise wurde eine Außensteckdose vergessen, obwohl die im Plan verzeichnet war. Glücklicherweise konnte das im Nachhinein aber noch korrigiert werden.

Ein Funktionstest nach Abschluss der Arbeiten wurde aber offenbar nicht oder nicht überall durchgeführt, so haben wir nach dem Einzug festgestellt, dass ein Netzwerkanschluss nicht funktionierte (Dose defekt) und eine Lampe nicht ging (Draht nicht richtig im Kontakt).

Die Arb…

(Vorläufige) Bauabnahme – und: Wir werden elektrifiziert

Bild
Heute war ein wichtiger Tag auf der Baustelle, denn es erfolgte die vorläufige Bauabnahme. Vorläufig deswegen, weil der Bau noch nicht abgeschlossen ist, wir aber Fliesenleger, Maler und Co schon anfangen lassen möchten.
Unser Bauleiter Sven, Herr Raschke vom Bauherrenschutzbund und meine Wenigkeit sind durch alle Räume durch.
Die Isolierung an den Solarpaneelen, die im Baugutachten schon bemängelt wurde, wird noch ergänzt, wozu Sven und Herr Raschke die erforderlichen Absprachen getroffen haben.
Schäden an Fenstern, Türen und Türschwellen werden noch endausgebessert, wenn der Bau weiter vorangeschritten ist und der Boden verlegt ist. Auch die Türen werden dann noch nachgestellt.
Die Türklinken waren für unsere Begriffe etwas ausgeleiert. Tatsächlich ist das nach norwegischem Standard, die sind bei sowas lockerer ;-)
Die Fensterkreuze für die zwei Fenster im Dachgeschoss werden vsl. nächste Woche nachgeliefert. Das haben die Zimmerleute schon beim Einbau festgestellt und die Nachbestellu…

Baubeginn

Bild
Gestern begannen nun die Erdarbeiten.Morgen kommt dann die Bodenplatte. Pumpe war doch nicht nötig, die brauchen nur einen Eimer Wasser.QFM konnte am Freitag nicht wie geplant die Stromanschlusssäule errichten, da ein Notfall dazwischen kam. Dafür waren sie aber gestern schon 7:30 Uhr vor Ort und haben das nachgeholt. Der Elektriker hat noch seinen Baustrom aufgestellt.Netterweise wurde der Bodenaushub nach Narbe und Mutterboden getrennt :-)

Es geht (bald) los!

Eben haben wir mit dem Bauleiter für die Bodenplatte telefoniert; aufgrund von Erkrankungen verschiebt sich der Beginn auf den 1. Dezember. Passend zum ersten Türchen. :-) Der Elektriker hatte sich leider nicht gekümmert, sondern heute offenbart, dass erst Vattenfall die Stromanschlusssäule hinstellen muss. Er hat dort den Antrag auch erst am 7. November gestellt, obwohl wir das am 24. Juli bereits bei ihm beauftragt und am 20. August erinnert hatten.QFM, die für Vattenfall den Stromanschluss durchführen, waren aber sehr bemüht kurzfristig die Säule aufzustellen. Dann können wir auch unsere Pumpe anschließen. :-DBei den Wasserbetrieben habe ich heute den Rohrbogen fürs Trinkwasser (zur Durchführung durch die Bodenplatte) abgeholt. Auf die Frage des freundlichen Mitarbeiters mit welchem „Fahrzeug” ich da sei, sagte ich: „Mit einem Van”. Da guckte er komisch… Ich dachte das wäre irgendein simples Plasterohr mit einem rechtwinkligen Knick, und dann begleitet er mich auf den Hof und zeigt…